Anwendung der GKKT in der Kältekammer

Die Kältetherapie / Kryotherapie findet in der Medizin immer häufiger Anwendung in der Behandlung verschiedener Erkrankungen. Diese Therapieoption ist insbesondere in der Behandlung von Menschen mit rheumatischen Beschwerden aber auch der chronischen Schmerzen bekannt.

Die Ganzkörperkältetherapie (GKKT) bewirkt eine Ausschüttung der Hormone z.B. von Dopamin und Endorphin. Diese wirken nicht nur stimmungsaufhellend, sie setzen auch neue Energien im Körper frei, was neue Möglichkeiten für den Patienten bedeutet. Diese aufwändige Therapie gibt es eigentlich nur in Rehakliniken. Wir bieten Ihnen eine ambulante Behandlung Wohnort nah an. In unserer Kältekammer behandeln wir Sie mit konstant bis zu -85 Grad.

Ablauf der Behandlung

Vor der ersten Behandlung steht die Anamnese mit einer/einem unserer Physiotherapeut*innen. Der Anamnesebogen erfasst Ihren Gesundheitszustand und bemisst individuell die Zeitvorgabe (2:30 bis 5:00 Min.) und die Frequenz pro Woche in der Kältekammer. ist die Anamnese abgeschlossen geht in Badekleidung oder Unterwäsche mit Ohrenschutz, Handschuhen, Schuhen und Strümpfe sowie einem Mundschutz in die Kammer. Die Kälte ist trocken und wird daher sehr gut vertragen. Zur Ablenkung läuft Musik auf dem Kopfhörer, ein Bildschirm zeigt wechselnde Bilder.

Mögliche Indikationen (Bei welchen Beschwerden hilft die GKKT)

  • Rheumatoide Erkrankungen
    (Polyarthritis, Fibromyalgie, uvm.)
  • Chronische Schmerzerkrankungen
  • Arthrosen aller Art
  • Neurodermitis / Psoriasis / Hauterkr.
  • Lungenerkrankungen / Asthma bronchiale
  • Schlafstörungen / Depressive Verstimmungen
  • Migräne
  • Tinnitus

Kontraindikationen (Wann sollte GKKT nicht angewendet werden)

  • Starke Durchblutungsstörungen (z.B. in Händen und Füßen, Morbus Raynaud etc.)
  • Schwere Herzerkrankungen (z.B. Rhythmusstörungen, frische Herz OP‘s, unbehandelter Blut-Hochdruck)
  • Nervenschädigung (Polyneuropathie)
  • Starke Platzangst
  • Übermäßiges Schwitzen (Hyperhydrosis), denn die Haut darf nicht nass sein

Erwünschte Wirkung

  • Entzündungshemmend
  • Reduziertes Schmerzempfinden
  • Minimierung von Ödemen (verringerte Schwellung nach z.B. Gelenk-OP‘s)
  • Schnellere Regeneration
  • Muskelentspannung
  • Zentrale Schmerzlinderung durch reduzierte Nervenleitgeschwindigkeit
  • Unterstützung bei der Gewichtsreduktion
  • Ausschüttung von Dopamin und Endorphin
    (Glückshormone)
  • Nödiker Straße 99, 49716 Meppen

  • 05931 937429
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

© 2019 Vitus GmbH. Alle Rechte vorbehalten.